© malesurgery 2010 Made with Xara Sklerosierungstherapie Eine der häufigsten Ursachen für Erektionsstörungen kann ein zu hoher Blutabstrom aus dem  Penis.   Typisch für diese Form der Erektionsstörung ist dass eine  Erektion nicht ausreiched aufrechterhalten werden kann und  der Penis sinkt schon nach kurzer Zeit wieder zusammen, oder  es kommt garnicht erst zu einer ausreichenden Erektion.  Ass. Prof. Priv.Doz. Herwig konnte in seinen Arbeiten zeigen, dass hier unter Umständen eine  Sklerosierung (Venenverödung) hilfreich sein kann.  (Herwig R et al., J UROL 175 (4), 2006; Margreiter M. Herwig R., J  Sex Med, 2011) Hierbei handelt es sich um einen kleinen Eingriff unter örtlicher Betäubung mit erstaunlicher  Wirkung.  Ihre weiteren Fragen zu diesem Thema beantworten wir gerne im Rahmen eines persönlichen  Gesprächs, das vor einer medikamentösen Behandlung oder gar einer Operation unerlässlich ist.  Doppler-Ultraschallmessung am Penis in Erektion Normale Erektion zu hoher Blutabfluss
Penisvergrößerung, penile augmentation